Sehr geehrte Damen und Herren,

der Gesetzgeber hat bestimmt, dass am 21.06.2016 das Widerrufsrecht für Darlehensverträge die bis zum 10.06.2010 einschließlich abgeschlossen wurden erlischt. Der Gesetzgeber nimmt Ihnen damit nachträglich Ihre Verbraucherrechte. Ob dieses Gesetz bestand hat und inwieweit Ihre Verträge im Einzelfall betroffen sind kann bezweifelt und muss überprüft werden.

Der Gesetzgeber hat jedenfalls erreicht, dass in der Zeit bis zum 21.06.2016 eine Vielzahl von noch nicht erklärten Widerrufsfällen geprüft und bearbeitet werden muss. Der hohe Arbeitsanfall insoweit ist von uns fristgerecht zum 21.06.2016 nicht mehr zu bewältigen. Wir nehmen daher zur Zeit keine Widerrufsfälle mehr an.

Die Bankenlobby dürfte daher über den Gesetzgeber ein erstes Ziel im Kampf gegen ihre Kunden erreicht haben.

Wir können allerdings aus unserer rechtsanwaltlichen Tätigkeit heraus guten Gewissens folgenden Rat geben:

Widerrufen Sie vorsorglich Ihre Darlehensverträge, die Sie in der Zeit von September 2002 bis einschließlich 2010 abgeschlossen haben. Einzige Voraussetzung insoweit ist, dass Sie für den Fall, dass die Bank ihren Widerruf akzeptiert finanziell auch in der Lage sind, den Darlehensbetrag durch Umschuldung oder aus eigenen Mitteln abzulösen. Für diesen Fall können Sie keine Nachteile haben. Im Anschluss auf Ihren fristgerecht oder auch nach Ablauf der vom Gesetzgeber zunächst festgelegten Frist vom 21.06.2016 dürfen Sie sich gerne zwecks Überprüfung zur Durchsetzung möglicher Ansprüche aus Ihrem erklärten Widerruf an uns wenden. Wir können Ihnen sodann kostenlose Erstprüfung der Erfolgsaussichten zusichern und werden bei Bestehen von Erfolgsaussichten Ihre Rechte auf Ihren Wunsch hin durchsetzen.

Noch ein Tipp: Schließen Sie vorsorglich vor Erklärung des Widerrufs gegenüber Ihrer Bank eine Rechtsschutzversicherung ab, die für Ihren Rechtsfall später einstandspflichtig ist. Derzeit können wir die ÖRAG Rechtsschutzversicherung mit vollem Vertragsrechtsschutz empfehlen (Kosten ca. 260,00/Jahr).

Informieren Sie sich bitte auf unserer Homepage www.gunkel-partner.eu . Die für Ihren sofortigen Widerruf erforderlichen Informationen finden Sie im Anhang dieser Email.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team aus der Rechtsanwaltskanzlei
GUNKEL, KUNZENBACHER & PARTNER