VW spielt in Deutschland auf Zeit. Die Kunden werden vertröstet. Entschädigungen werden nicht angeboten. Sammelklagen wie in USA gibt es hier nicht.

Sie müssen selbst tätig werden, um Ihr Recht durchzusetzen: Wer nichts macht, wird auch nichts bekommen.

Leider spielt die Zeit auch für Volkswagen. Ein Brief an den Händler oder an Volkswagen bringt gar nichts, da hierdurch keine Verjährungsfrist unterbrochen wird.

Hierfür ist tatsächlich die gerichtliche Geltendmachung der Ansprüche erforderlich oder eine ausdrückliche Erklärung von Volkswagen oder dem Händler, dass auf die Einrede der Verjährung verzichtet wird.

Eine Anfechtung wegen Täuschung muss innerhalb von 10 Jahren erklärt werden – aber innerhalb eines Jahres „ab Kenntnis“ (§ 123 und § 124 BGB). Die Frist beginnt in dem Augenblick, in dem Sie herausgefunden haben, dass Sie mit Ihrem Fahrzeug zu den Betroffenen gehören. Sie müssen also wissen, dass Sie diese fehlerhafte Software auch in Ihrem Fahrzeug eingebaut haben und daher die versprochenen Werte für Verbrauch und Abgase überhaupt nicht erreichbar sind.

Es ist daher Frage des Einzelfalls, wann das bei Ihnen tatsächlich der Fall war. Erst ab Kenntnis (oder grob fahrlässiger Unkenntnis, d.h. wenn Sie  vor der offensichtlichen Wirklichkeit die Augen verschließen) läuft dann die Jahresfrist. Da es sich hier um eine sehr komplexe Materie handelt, ist es keineswegs sicher, dass Sie ab September 2015 bereits wissen mussten, dass Sie zu den betrogenen Fahrzeughaltern gehören.

Aber insbesondere, wenn die Gewährleistung oder die Garantie bei älteren Modellen bereits abgelaufen ist, wird die Zeit zunehmend knapp. Je länger Sie warten, umso schwieriger wird es, die Einhaltung der Jahresfrist noch zu begründen.

Aufgrund der Risiken ist es sehr empfehlenswert, diese Fälle mit einer Rechtsschutzversicherung im Hintergrund auszufechten. Die Rechtsprechung entwickelt sich erst und Überraschungen sind hier immer möglich und vom Richter im Einzelfall abhängig.

Bitte downloaden Sie das Formular und füllen es aus. Sie können es dann per Post oder als Scan per Mail an GUNKEL, KUNZENBACHER & PARTNER senden. Wir nehmen eine für Sie völlig kostenlose Erfolgsprüfung vor und melden uns danach sofort bei Ihnen.

DOWNLOAD:
Informationsformular für Abgasskandal Fälle (PDF Format)